Süllke (2005): Fragment 008–04

Fragment 008–04
Typus: Bauernopfer und falsche Quellenangabe
Untersuchte Arbeit:
Seite: 8, Zeilen: 4–6
Quelle: Bieber et al. (2001)
Seite: 39, Zeilen: 27–31

Nach der Katastrophe des ersten Weltkrieges wurde die Idee einer politischen Einigung Europas wieder aufgenommen. Zunächst wurde eine engere Zusammenarbeit im Rahmen der weltweiten Organisation des Völkerbundes angestrebt. 6


6 Huber, Denis: Ein historisches Jahrzehnt – Der Europarat 1989 – 1999, SLAVICA – Verlag, München, 2001, Übersetzung von „A decade which made history – The Council of Europe 1989 – 1999″, S. 11

Nach dem ersten Weltktrieg und der mit ihm einhergehenden Erschütterung der europäischen Staatenwelt gewann die Idee einer politischen Einigung Europas erneut an Boden. Erstrebt wurde zunächst vor allem eine engere Zusammenarbeit der europäischen Staaten im Rahmen der weltweiten Organisation des Völkerbundes.

Bewertung

  • Die Informationen stammen nicht aus der angegebenen Quelle;
  • die tatsächliche Quelle ist nur an anderer Stelle (übernächster Absatz) angegeben;
  • die Wörtlichkeit und das Maß der Übernahme ist nicht gekennzeichnet.
Anmerkungen

  • Diese oder ähnliche Aussagen finden sich in der angegebenen Quelle nicht;
  • die Passage stammt vermutlich aus der Quelle Bieber et al. (2001), die an anderer Stelle verwendet wird;
  • die Phrase „Katastrophe des ersten Weltkrieges“ ist aus Seibt (2004, S. 46) übernommen („Katastrophe eines so genannten ersten Weltkrieges“.)