Süllke (2005): Fragment 008–24

Fragment 008–24
Typus: Keine Wertung
Untersuchte Arbeit:
Seite: 8, Zeilen: 24–29
Quelle: Europarat (2000)
Seite: 4, Zeilen: 30–31, Seite 5, Zeile 1

Vor diesem Hintergrund hat der Europarat 1955 den Europapreis ins Leben gerufen. Der Europapreis ist die höchste Auszeichnung, die der Europarat an eine europäische Gemeinde, Stadt oder Region für ihr Engagement um die europäische Integration und die Förderung des europäischen Einigungsgedankens vergeben kann. Daneben verleiht der Europarat auch den Museumspreis, den Preis „Junge aktive Bürger", den Landschaftspreis, den Nord-Süd-Preis und das Europäische Diplom für geschützte Gebiete. 9


http://www.coe.int/DefaultDE.asp, 29.12.2004, Europarat · Preise und Wettbewerbe

Der eigentliche Europapreis

1955 ins Leben gerufen, wird die höchste Stufe der vier Auszeichnungen einer Gemeinde für außergewöhnliche Leistungen zur Förderung des europäischen Einigungsgedankens zuerkannt.

Bewertung

  • Zu kurz für eine Wertung