Süllke (2005): Fragment 016–07

Fragment 016–07
Typus: Bauernopfer

Untersuchte Arbeit:
Seite: 16, Zeilen: 7–11

Quelle: Weidenfeld/Wessels (2002)
Seite: 204, Zeilen: 23–33

Der Wunsch, allen Reformstaaten eine wirkungsvolle umfassende Unterstützung zu bieten, führte unter Aufweichung der bisherigen strikten Beitrittskriterien zur Aufnahme einer großen Zahl mittel- und osteuropäischer Staaten, die nicht alle in der Satzung des Europarates beschriebenen Aufnahmekriterien erfüllten. Die Staaten verpflichteten sich aber, nach dem Beitritt an der Verwirklichung der Regeln der Organisation zu arbeiten. 19


19 Weidenfeld, Werner; Wessels, Wolfgang (Hrsg.): Europa von A bis Z, Taschenbuch der europäischen Integration, Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe, Band 393, Bonn, 2002, S. 204.

Der Wunsch, allen Reformstaaten eine wirkungsvolle umfassende Unterstützung zu bieten, führte unter Aufweichung der bisherigen strikten Beitrittskriterien zur Aufnahme einer großen Anzahl von mittel- und osteuropäischen Staaten […]

Diese erfüllten zu einem großen Teil zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht […] die in der Satzung des Europarates vorgeschriebenen Aufnahmekriterien. Die Staaten verpflichteten sich zwar ausnahmslos, nach dem Beitritt angestrengt an der Verwirklichung der Regeln der Organisation zu arbeiten.

Bewertung

  • Die Quelle ist angegeben, die Wörtlichkeit und das Maß der Übernahme ist nicht gekennzeichnet.