Süllke (2005): Fragment 023–09

Fragment 023–09
Typus: Keine Wertung
Untersuchte Arbeit:
Seite: 23, Zeilen: 9–12
Quelle: Schumann-Hitzler et al. (2002)
Seite: 313, Zeilen: 47–67

Der Europarat arbeitet an der europäischen Einigung mit und entwickelt die „europäische Dimension”, d.h. die Gemeinsamkeiten im Leben der europäischen Völker. Die Politiken der Mitgliedsstaaten sollen harmonisiert und gemeinsame Standards und Praktiken angeregt werden. 44


44 Ostarek, Martina; Schumann-Hitzler. Dr. Gerhard; Steinhäuser, Dr. Karl-Ludwig (Redaktion): Europa – Handbuch 20021 2003, Carl Heymanns Verlag, München, 2002, S. 313

Der Europarat hat sich zum Ziel gesetzt,

an der europäischen Einigung mitzuarbeiten,

– zur Verwirklichung der Grundsätze der parlamentarischen Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und der Achtung der Menschenrechte beizutragen,

– die Lebensbedingungen in Europa zu verbessern und die menschlichen Werte zu fördern sowie

die »europäische Dimension« d.h. die Gemeinsamkeiten im Leben der europäischen Völker) zu entwickeln.

– die mittel- und osteuropäischen Länder durch spezielle Erogramme der Zusammenarbeit bei ihren politischen Reformen und der Verwirklichung des Rechtsstaats zu unterstützen.

Ziel des Europarates ist es, die Politiken seiner Mitgliedstaaten zu harmonisieren und gemeinsame Standards und Praktiken anzuregen.

Bewertung

  • Grenzfall, ausreichend Paraphrasiert