Süllke (2005): Fragment 082–12

Fragment 082–12
Typus: Bauernopfer
Untersuchte Arbeit:
Seite: 82, Zeilen: 12–14
Quelle: Holtz (2000)
Seite: 12, Zeilen: 18–20

Dennoch ist die Geschichte des Europarates eine Erfolgsgeschichte, insbesondere was die Förderung menschlicher Werte, die Entwicklung einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Europa und die internationale Verständigung betrifft. 161


161 Holtz, Uwe (Hrsg.): 50 Jahre Europarat, Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden, 1. Auflage, 2000, in Kühnhardt, Dr. Ludger (Hrsg.): Schriften des Zentrum für europäische Integrationsforschung – Center for European Integration Studies, Verlagsgesellschaft Baden-Baden, Band 17, S.11 ff.

Dennoch ist die Geschichte des Europarats alles in allem eine Erfolgsgeschichte: wegen seines „bemerkenswerten Beitrags” 6 zur Förderung menschlicher Werte und zur Entwicklung einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Europa, wegen seiner Leistungen für die Einigung Europas 7 und die internationale Verständigung […]

Bewertung

  • Die Quelle ist angegeben, die Wörtlichkeit und das Maß der Übernahme ist nicht gekennzeichnet.